Solfège

Andreea (Cojoc) Dina-Gargala

Großbildansicht

unterrichtet Solfège und Klavier und leitet Kurse in Musikalischer Früherziehung an der Ecole de Musique.

Geboren in Rumänien, aufgewachsen in Paris. Musikstudium am Conservatoire National de Region de Paris in Klavier, Gesang und Solfège. Studium der Musikwissenschaft an der Universität Sorbonne in Paris. Klassisches Gesangstudium an der Universität für Musik in Wien (Bachelor 2017). Sie spezialisiert sich auf Lied und Mélodie im Masterstudium in Wien, das sie ab 2018 an der "Hochschule Hanns Eisler" Berlin fortsetzt. Regelmäßig Auftritte als Solistin in großen europäischen Konzertsälen, wie z.B. Salle Unesco in Paris oder Musikverein in Wien.

Vor ihrer Unterrichtstätigkeit an der Ecole de Musique unterrichtete Andreea Cojoc 3 Jahre lang als Tutorin und Assistentin des Professors für Musiktheorie an der Universität für Musik in Wien in der Gesangsabteilung und erwarb 8 Jahre Erfahrung als Klavierlehrerin. 

 

Cécile L'Epée

Großbildansicht

unterrichtet Solfège, musikalische Früherziehung und Gitarre an der Ecole de Musique.

Studium der klassischen Gitarre, der elektrischen Gitarre und des Tonsatzes in Nizza. Magister in Musikwissenschaft an der Universität „Sophia Antipolis" in Nizza und Lizentiat in Musikethnologie an der Sorbonne in Paris. Studium der Baglama (türkische Laute) in Paris bei Talip Özkan.

Unterrichtstätigkeit (Gitarre) zunächst bei ICM in Paris, dann in der Cité de la Musique (E-Gitarre) und allgemeiner Musikunterricht in verschiedenen Oberschulen in Paris. Gründung der eigenen Musikschule « Live Guitar » für Kinder in Paris 2008.

Konzerte mit dem Cercle de Guitares Nizza (8 - 14 E-Gitarren, zeitgenössische Musik), im Duo Gesang – klassische Gitarre/Baglama (spanisch-jüdisches Repertoire) und seit 2011 mit ihrem eigenen Trio in Berlin (traditionelle türkische Musik).            

 

Camille Théveneau

Großbildansicht

unterrichtet Solfège und musikalische Früherziehung an der Ecole de Musique. 

Nach ihrem Studienabschluss (Diplom in Violine und Kammermusik) am Conservatoire National Supérieur de Paris studiert sie seit Herbst 2020 im Master-Studiengang Solovioline an der Universität der Künste Berlin (UdK).

Camille ist Stipendiatin von l’ADAMI, der Fondation Jaroussky et der Fondation Goéland, die sie in ihren musikalischen Projekten unterstützen. Sie ist Presträgerin internationaler Wettbewerbe, u.a. « Cziffra », « Intercordes », « Flame ». Sie gibt Kammermusikkonzerte in namhaften Konzertreihen wie « Jeunes Talents », « Le Château de Lourmarin », « l’Abbaye d’Auberive » …

Camille freut sich, als Lehrerin ihre Leidenschaft für die klassische Musik an ihre Schüler weitergeben zu können.